Der Luchweg in Langerwisch

Der Luchweg in Langerwisch zweigt von der Bergholzer Straße ab und führte bis Oktober 2019 in zwei Fahrspuren, die sich im Laufe der Zeit durch die Nutzung entwickelt haben, über eine weitläufige Brache zum Wohngebiet "Zur Nachütung". Die Gemeinde Michendorf wird den Luchweg in Zukunft als Sandweg in den vorgesehen Grenzen unterhalten. Der Langerwischer Obstgarten pflanzt im November 2019 am Rand des Luchwegs ca. 50 Obstbäume. Durch die wechselseitige Bepflanzung entsteht der Eindruck einer Allee, die leider wegen der geringen Breite des Straßenflurstücks nicht beidseitig gepflanzt werden konnte. Die Anlage wurde zu einem großen Teil durch Ersatzpflanzungen gemäß den Regelungen der Baumschutzsatzung der Gemeinde Michendorf finanziert.

Auf vier Teilabschnitten werden 55 hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Da die Bäume wegen des geringen Abstands zur Straße eine ausreichende Höhe haben müssen, haben wir nur Äpfel, Birnen und Kirschen gepflanzt und auf die eher niedrigeren Obstarten wie Pflaumen und Quitten verzichtet. Auch für diese Bäume auf der neuen Obstallee können Sie gerne Patenschaften übernehmen.

Die an den Luchweg angrenzende Streuobstwiese wird von Familie Mayser (Maysers Obstgarten GbR) angelegt.